Print this page

Info Nr. 5 zur Schulschließung (Stand 18.04.20)

Im Folgenden finden Sie den Infobrief Nr. 5 zur Schulschließung vor.

 

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern!

Nun ist es schon eine ganz schön lange Zeit, seit der Ihr und Sie die GSB „in besonderen Zeiten“ erlebt bzw. erleben. Mit Spannung haben wir auf die Entscheidungen der Bundesregierung und der Länderregierungen am letzten Mittwoch geblickt, mit denen die Ausbreitung des Corona-Virus weiter eingedämmt werden sollen. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher und der Hamburger Schulsenator Ties Rabe haben dann gestern Nachmittag die Regelungen für uns in Hamburg vorgestellt. Über die Themen, die uns hieraus alle miteinander in und um die Schule herum bewegen, möchte ich Euch und Sie heute mit diesem Brief informieren. Es ist dabei eine erste Information mit einer groben Übersicht. In den nächsten Tagen werden weitere und genauere Informationen folgen.

Neben einer leisen Vorfreude auf ein (verändertes) Miteinander hier in der Schule begleiten mich ebenso auch nachdenkliche Momente. Ich erhalte tagtäglich die unterschiedlichen Rückmeldungen von Euch, von Ihnen und von unseren Mitarbeiterinnen. Ich erlebe dabei so verschiedene Zugänge zum Umgang mit dieser Situation. Einige vermitteln mir, dass sie Sorgen, Bedenken und Ängste haben, andere gehen sehr pragmatisch in diesen Tagen mit der Situation um, wieder andere strahlen auch in diesen Tagen über das ganze Gesicht und freuen sich uneingeschränkt auf ein Wiedersehen. Tja, so unterschiedlich nehme ich Euch und Sie wahr – und ich möchte Euch und Ihnen gerne zurufen, dass diese so unterschiedlichen Gefühle und Emotionen für uns hier in der Schule alle ihren Platz haben und ganz selbstverständlich für uns dazu gehören. Scheut Euch nicht, scheuen Sie sich nicht, mit uns über Ihre Gedanken zu sprechen, wenn Euch oder Ihnen danach ist.

Nun noch meine Einladung: Ob der Wunsch nach Unterstützung, eine wachsende Sorge, eine fehlende Information oder ein guter Tipp - bitte meldet Euch und melden Sie sich immer gern bei uns!

Wir alle denken an Euch und Sie und schicken viele herzliche Grüße aus der GSB!

Thimo Witting

Erster Überblick: So geht’s mit der Schule weiter

In den nächsten Tagen und Wochen kehrt langsam wieder Leben in unsere GSB. Der Schulsenator hat dafür gestern einen ersten, groben Plan veröffentlicht. In der nächsten Woche werden wir weitere Informationen der Schulbehörde erhalten, wie sich diese Planungen in der Praxis darstellen sollen. Wir nehmen wahr, dass die Prioritäten dabei zunächst auf die Durchführung von Prüfungen gelegt werden – diese Schwerpunktsetzung hat zur Folge, dass in anderen Jahrgängen noch längere Zeit keine oder nur sehr wenige Momente des ersten Miteinanders stattfinden können. Das finden wir schade.

Kurz zusammengefasst:

  1. 1.Die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss und zum Abitur finden wie geplant statt.
  2. 2.Die Prüfungen zum Ersten Schulabschluss finden für einen verkleinerten Schülerkreis wie geplant statt. (Erläuterung s. u.)
  3. 3.Das Lernen zu Hause („Homeschooling“) wird in allen Jahrgängen von Jahrgang 5 bis 12 für einen längeren Zeitraum neben eventuellen Anteilen in der Schule fortgesetzt.
  4. 4.Vor den Maiferien werden nur die Jahrgänge 9, 10, 12 und 13 unter besonderen Bedingungen in der Schule sein.
  5. 5.Wenn für Jahrgänge (irgendwann) das Lernen wieder zu einem Teil in der Schule stattfinden soll, wird dies nur in kleinen Gruppen und nur mit einem Teil der Stunden sein.
  6. 6.Es wird für diese Art von Schule (Lernen in kleinen Gruppen) ein Hygieneplan in allen Schulen erstellt.

Ich sortiere mal die Planungen nach den nächsten Wochen:

(nächste) Woche vom 20.4.-24.4.:

Am Dienstag, Mittwoch und Freitag finden die ersten schriftlichen Abiturprüfungen statt. Hierfür haben wir in den letzten Wochen viel mit den Abiturient*innen kommuniziert, Briefe hin und her geschickt, Räume und Sitzordnungen geplant, Hygienevorkehrungen getroffen. Es werden maximale Gruppen von zehn Prüflingen pro Raum gebildet, einige Schüler*innen schreiben aufgrund von besonderen Umständen auch in Einzelräumen. Viele Räume sind dadurch belegt.

Woche vom 27.4.-30.4.:

In dieser Woche finden weiterhin Abiturprüfungen statt (an drei Tagen), zusätzlich ist geplant, dass Schüler der Jahrgänge 9 und 10, die an den ESA- und MSA-Prüfungen teilnehmen, nach einem noch zu entwickelndem Plan in die Schule kommen sollen/können.

Woche vom 4.5.-8.5.:

In dieser Woche finden an allen Tagen die schriftlichen ESA- und MSA-Prüfungen sowie die letzten Abiturprüfungen statt. Es werden also Schüler*innen der Jahrgänge 9, 10 und 13 in der Schule sein.
Nach den Planungen der Schulbehörde sollen auch erste Besuche des Jahrgangs 12 ab dieser Woche organisiert werden.

Woche vom 11.5.-15.5.:

In dieser Woche finden weitere schriftliche Prüfungen in den Jahrgängen 9, 10 und 13 statt, auch der Jahrgang 12 soll dann weitere Momente in der Schule sein.

Woche vom 18.-22.5.:

Mai-Ferien

Folgende Wochen ab dem 25.5.:

Nun sind es nur noch vier Wochen bis zu den Sommerferien. Es ist bisher nicht gänzlich klar, welche Jahrgänge ab diesem Zeitpunkt wieder zum Teil in der Schule lernen werden. Klar ist allerdings, dass durch die Maßgabe, dass die Prüfungen regulär durchgeführt werden sollen, weitere Tage in diesem Zeitraum mit der Durchführung der mündlichen Prüfungen zum ESA, MSA und Abitur belegt sein werden.

Prüfungen ESA und MSA

Nachdem es einige Änderungen in der Durchführung des Abiturs gegeben hat, sind auch in Bezug auf den Ersten und den Mittleren Bildungsabschluss, ESA und MSA, Änderungen vorgenommen worden. Hier der Überblick:

„Mittlerer Allgemeinbildender Schulabschluss“ (MSA):

Hier finden die schriftlichen (6.5.: Englisch, 8.5.: Deutsch, 12.5.: Mathematik) und mündlichen (2.6.-9.6.2020) Prüfungen wie geplant statt. Einzig die Zeitdurchsicht bei den Klausuren wurde gestrichen.

„Erster Allgemeinbildender Schulabschluss“ (ESA):

Am ESA sollen im Jahrgang 9 in diesem Jahr nur folgende Schüler*innen teilnehmen:

  1. 1.Die im Zeugnis des ersten Halbjahres des Jahrgangs 9 (oder folgenden Zeugnissen) nicht den Vermerk erhalten, sie würden voraussichtlich den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss erreichen,
  2. 2.deren Schulpflicht in diesem oder dem kommenden Schuljahr endet,
  3. 3.die die Schule am Ende der Jahrgangsstufe 9 verlassen,
  4. 4.die die Teilnahme an der Prüfung beantragen.

Alle Schüler*innen des Jahrgangs 9 und des Jahrgangs 10 werden in der nächsten Woche hierüber noch einmal genau informiert.

Kontakt in der Schule

Ab der nächsten Woche wird es also wieder mehr Betrieb in der Schule geben. Das hat auch für uns alle zur Folge, dass wir gemeinsam gut und respektvoll miteinander umgehen und aufeinander aufpassen – damit wir gemeinsam gut durch diese Corona-Zeit kommen.

Wir haben uns ein Motto überlegt, mit dem wir die vier wichtigen Regeln zum Infektionsschutz in unserem Alltag immer präsent machen wollen:

Ich mag Dich auch auf Distanz!

Die vier wichtigen Regeln sind:

  1. 1.Voneinander mindestens 1,5 Meter Abstand halten,
  2. 2.regelmäßiges Händewaschen,
  3. 3.Niesen und Husten in die Armbeuge,
  4. 4.viel Lüften in unseren Räumen.

Praktikum Jahrgang 8 und 9

Leider haben wir nun schweren Herzens die Praktika im Jahrgang 8 und Jahrgang 9 für dieses Jahr absagen müssen. Wenn es Fragen oder Wünsche dazu gibt, wendet Euch, wenden Sie sich bitte an die Tutor*innen in Deiner, in Ihrer Klasse.

Auch den „Markt der Möglichkeiten“ im Jahrgang 9 mussten wir leider absagen.

Unterstützung beim Lernen zu Hause

Durch die große Unterstützung unseres IT-Fachmanns Jens Schümann, konnten wir in den letzten Wochen viele Schüler*innen mit einem Laptop ausstatten, so dass sie an den Homeschooling-Angeboten noch besser teilnehmen können.

Unterstützung in Notsituationen zu Hause

Mit diesem Info-Brief schicke ich Euch und Ihnen auch ein Anschreiben des Bergedorfer Jugendamtes. Hier findet Ihr und finden Sie Ansprechpartner*innen für unterschiedliche Hilfsangebote.
Auch unsere Beratung in der GSB ist in Problemlagen weiter unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Profilwahl für den neuen Jahrgang 8

Die Profilwahlbroschüre für den neuen Jahrgang 8 ist fertiggestellt und kommt am Anfang der nächsten Woche druckfrisch in der Schule an. Die Mitarbeiterinnen im Schulbüro haben schon die Briefumschläge vorbereitet, so dass sich alle Siebtklässler*innen schon darauf freuen können, die Broschüre mit dem Profilwahlangebot bald in den Händen halten zu können. In dieser besonderen Zeit haben sich die neuen Profillehrer*innen dafür entschieden, kleine Minifilmchen zu drehen, in denen sie sich und das Profil vorstellen, so dass sich alle Schüler*innen noch besser für ihre drei Wünsche entscheiden können. Alle Informationen zur Wahl erhaltet Ihr und erhalten Sie von den Tutor*innen des Jahrgangs 7 und sind in der Broschüre abgedruckt.

Digitalisierung: Verbesserte Ausstattung in der GSB

Es gibt auch Dinge, auf die wir uns schon freuen können: In der letzten Woche konnten wir aus den Geldern des Digitalpakts der Bundesregierung 55 interaktive Bildschirme bestellen – damit wir es nach den Sommerferien in jedem unserer Räume ein modernes Präsentationsgerät geben.

Im Moment planen wir die gemeinsam beschlossene Anschaffung vieler iPads – da überwinden wir gerade technische Hürden und hoffen, dass wir auch dafür bald den Bestellschein abschicken können. Wenn es gelingt, werden wir nach den Sommerferien in jedem Raum dann ca. 8 iPads und zwei feste PCs zum Lernen und Experimentieren verwenden können.