Matinee 2019 - eine Reportage

Januar 2019: Auf der Matinee haben die zukünftigen Fünftklässler die Chance, mit ihren Eltern einen Blick in die Strukturen der GSB zu werfen, sich über alle Möglichkeiten zu informieren. Und an diesem Matinee-Sonntag sind wir als Reporter vom Medienkurs Oberstufe auch dabei und extra früh aufgestanden. Und das konnten wir miterleben: 

 

Matinee

Wir sitzen im rappelvollen Zeighaus zwischen interessierten Eltern und deren Kindern, als die Matinee um 11 Uhr mit der Empfangsrede der Oberstufenkoordinatorin Frau Niedernhöfer beginnt. Der herzliche Empfang ist gefolgt von Informationen über unsere Schule durch unseren Schulleiter Herrn Witting. Auch der Zirkus gibt eine spannende Vorstellung und lädt den ganzen Vormittag zum Mitmachen in der Turnhalle ein. Nach dem Auftakt gibt es Führungen durch die Schule. Manche davon werden von Schülern geleitet und sind nur für die Kinder, andere von Lehrern auch für die Eltern.

Wir schließen uns einer Führung für Eltern und Kinder an. Unser erster Zwischenstopp ist der Chemieraum. Hier sind verschiedene Versuche aufgebaut. Ein eifriger Chemiekurs hat sich bereit erklärt, die Versuche vorzuführen. Eltern und Kindern können währenddessen mit den Schülern sprechen und sogar selbst die Experimente durchführen. Von fliegenden Teebeuteln bis zur Lavalampe kann man vielen verschiedenen Versuchen zusehen. Das war unser persönliches Highlight.

Matinee4

Nun verlassen wir den Raum und ein betörender Geruch steigt in unsere Nasen. Der nächste Halt: Die Bistroklasse. Man durfte sich von ihren schmackhaften Delikatessen bedienen, welche die Profilklasse aus Jahrgang neun zuvor vorbereitet hatte. Wir dürfen sogar die Küche betreten und hautnah bei der Zubereitung dabei sein.

Matinee5Matinee6

Durch den straffen Zeitplan geht es gleich weiter in einen unserer reichlich ausgestatteten Werkräume. Dort können wir von Schülern gefertigte Werke bestaunen, wie zum Beispiel einen Open-Air-Sessel aus Holz zum Zusammenklappen. Es gibt einen guten Überblick, über das, was der Werkunterricht in der Arbeitslehre, den WP Kursen und Profilklassen bietet.

Als nächstes besuchen wir die Bücherei, wo wir auf den „Schatz unserer Schule“ Frau Jürgens treffen. Frau Jürgens hat wahrscheinlich jedem Schüler dieser Schule mindestens einmal auf herzlichste Weise geholfen. Wir dürfen die Bücherei durch die Reporterbrille erkunden, während sie geduldig Fragen beantwortet.

Matinee8

Die Führung geht weiter und wir gehen durch den Regen zu einem unserer neuen Schulgebäude. In dem farbenfrohen Haus befindet sich der Schulzoo, welchen wir spontan ansteuern und auf eine andere enorm große Gruppe Interessierter treffen. Rappelvoll mit Menschen und Tieren wird die Zeit von den Eltern und Kindern genutzt, um mit Schumi, dem langjährigen Leiter des Schulzoos zu sprechen, da besonders die Kinder am Schulzoo interessiert sind, denn jeder, der mag, kann mitmachen.

Den zweiten Highlight-Platz belegt für uns der Besuch im Kunstraum. Dort steht eine große Wand mit einem Schlitz. Der „Zeichnomat“. Man kann Bildwünsche aufschreiben und in den Schlitz werfen. Auf der anderen Seite der Wand sitzen Schüler und zeichnen die gewünschten Bilder. Wir konnten einen Blick hinter die Kulissen erhaschen und mit den Zeichnern sprechen. Es macht ihnen viel Spaß, da es zwischendurch so absurde und lustige Wünsche gibt, auf die man selbst wahrscheinlich nicht kommen würde.

Im Artrium, dem Theaterraum im selben Haus angelangt, nehmen wir Platz, denn Herr Ruffer, ein Theaterlehrer, erzählt spannend, was Theater ausmacht und bedeutet. Dazu erfahren wir, wie Theaterunterricht abläuft, und es werden viele Fragen von den anwesenden Eltern gestellt. Besonders interessant für die Eltern ist, dass jedes Kind in der Unterstufe jede Kunst, also Musik, Theater und Kunst im Wechsel mitmacht, damit ihnen klar wird, was sie davon am liebsten mögen und in der Mittelstufe wählen wollen. Zum Schluss besuchen wir noch den Marktplatz im Restaurant, wo es an unzähligen Ständen neben Wissenswertem über unsere Schule auch leckeres Essen gibt. 

Es war schön, dabei sein zu dürfen und mal wieder einen Einblick in die Vielfalt unserer Schule zu bekommen. Es hat sich einiges geändert, seit unserem ersten Schultag an der GSB.  Wir freuen uns auf alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler und begrüßen sie herzlich an unserer Schule.

berichtet von Liliana Bromma und Joshua Stangenberg, WP „Irgendwas mit Medien“, Jg.12

Matinee12

 

 

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>