Nov 17, 2018

Gemeinsam für mehr Klimagerechtigkeit - Besuch vom KCC

Die KinderKulturKarawane zu Gast an der Stadtteilschule Bergedorf.
Schülerinnen und Schüler entwickeln mit jungen Akrobaten aus Tansania kreative Aktionen zum Klimawandel

Besuch vom KCC (Kigamboni Community Centre) aus  Dar es Salaam /Tansania in der Profilklasse MuT (Musik und Theater) Jg. 9  vom 17.-21. September  2018

Welche Folgen hat der Klimawandel für uns und andere Länder? Warum geht es dabei auch um Fragen der Gerechtigkeit? Wie können wir unsere Ansichten dazu kreativ zum Ausdruck bringen? Und was können wir selber gegen den Klimawandel und seine Folgen tun?

Mit solchen Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Musik- und Theaterklasse (Jg.9) von der Stadtteilschule Bergedorf seit einigen Monaten im Unterricht beschäftigt. Sie haben über Ursachen und Folgen des Klimawandels recherchiert, Präsentationen und szenische Darstellungen entwickelt, Referenten eingeladen und sich auf den Besuch der jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Tansania mit Akrobatik-Workshops vorbereitet.

Unterstützt wurden sie von ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie dem Team des Bildungsprojektes „creactiv für Klimagerechtigkeit“ der Kinderkulturkarawane, an dem die Schule bereits im dritten Jahr teilnimmt. Ziel des mehrfach ausgezeichneten Projektes ist es, das Thema Klimagerechtigkeit auf kreative Weise in Hamburger Schulen hineinzutragen und im Unterricht zu verankern. Im Dialog mit Gleichaltrigen aus Ländern des Globalen Südens, die bereits die Auswirkungen klimatischer Veränderungen am eigenen Leib zu spüren bekommen, können die Jugendlichen ihr Wissen über die Folgen des Klimawandel erweitern, ihr eigenes Verhalten reflektieren und gemeinsam Ideen entwickeln, wie sich jeder für mehr Klimagerechtigkeit einsetzen kann. Mittels Theater, Musik, Akrobatik und anderen künstlerischen Methoden tragen die Schülerinnen und Schüler anschließend ihre Einsichten und Ideen in die Öffentlichkeit, um andere Menschen zu klimafreundlichem Handeln zu motivieren.

Vom 16.-23. September 2018 werden sieben Jugendliche des Theater- und Akrobatikprojektes vom Kigamboni Community Centre (KCC) aus Hamburgs Partnerstadt Dar es Salaam (Tansania) mit dem Projektgründer und -leiter Nassoro Mkwesso zu Gast an der Stadtteilschule sein und bei Familien der Bergedorfer Schülerinnen und Schüler wohnen. Die tansanischen Künstlerinnen und Künstler bringen eine eigene Theater- und Akrobatik-Show über Klimawandel, Umweltzerstörung und Gerechtigkeit mit und werden sich in mehrtägigen Workshops gemeinsam mit den 9.Klässler/innen kreativ mit dem Thema Klimagerechtigkeit befassen. Ihre Ergebnisse präsentieren sie gemeinsam am Ende der Woche in einer öffentlichen Performance.

 

Mehr Infos: http://klimaretter.hamburg und http://fss-hh.de

 

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>